Folkwang-Universität der Künste

Einführung in die historische Aufführungspraxis II,
Themenkurs im WiSe 2017

TEMPO! – Kriterien zu allen musikalischen Geschwindigkeitsfragen bei der Aufführung von barocker und klassischer Musik


Zeit: jeweils mittwochs, 19.00 - 20.00

Start: Mittwoch, 11. Oktober 2017
Ort: Raum W 110 (Hörsaal)

Die Teilnahme an diesem Kurs kann in folgenden Modulen angerechnet werden...

Bachelor: Aufführungspraxis I / Interpretation I / Spezialisierung I/II;
Master: Alte Musik I, II

als Teilmodul:

Bachelor: Alte Musik 1/2/3
Master: Alte Musik Vertiefung I/II

CP / Semester:

Bachelor: 2 Credit Points
Master: 3 Credit Points

Abschluss:

Bachelor: unbenotete Klausur am Ende des Semesters
Master: benotete Klausur am Ende des Semesters

Worum geht's?


Im Jahr 1696 konstruierte der Pariser Gelehrte Étienne Loulié seinen ersten „Chronomètre“, einen Vorläufer des modernen „Metronoms“. Es dauerte nicht lange, bis der Konstrukteur aus seinen Messergebnissen verbindliche Richtlinien für eine adäquate Werkwiedergabe ableitete.
Inzwischen sind die Baupläne der Geräte samt der dazugehörigen „Metronomzahlen“ wiederentdeckt, und die praktischen Musiker streiten bis heute um ihre Bewertung.
Das Verfahren, die musikalische Bewegung zur Angelegenheit einer mechanischen Apparatur zu machen, war nämlich schon im 18. Jahrhundert umstritten. Johann Mattheson griff noch vier Jahrzehnte nach Louliés Erfindung bei allen Tempofragen nach wie vor lieber „in seinen Busen“ – als zum Chronometer –, um zu fühlen, „wie ihm ums Hertze sey“, und selbst Johann Kirnberger hielt – weitere dreißig Jahre später – die musikalische Geschwindigkeit am ehesten für eine Sache der „Gemüthsverfassung“. Die Vorlesungsreihe „Tempo!“ legt historische Befunde frei und versucht, Wege zu ihrer Bewertung für die moderne Praxis zu erschließen.

Die Scripte...

...zu der Vorlesungsreihe finden Sie im E-Learning-Portal der Folkwang-Uni. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihnen zeitnah jeweils das aktuelle Script in ausgedruckter Form zur Verfügung steht.

Die Prüfungsergebnisse...

...zu den zurückliegenden Semestern können Sie per Mouseklick auf untenstehenden Link sehen.

Wintersemester 2011/2012

Sommersemester 2012
Wintersemester 2012/2013
Sommersemester 2014
Wintersemester 2014/2015
Sommersemester 2015
Wintersemester 2015/2016
Wintersemester 2016/2017
Sommersemester 2017